Willkommen bei Football101 - Das American Football Online Magazin

  Noch nicht registriert !    

Main Menu
· Home
· Football Guide
· College Football Guide
· CFL Guide

· Downloads
· Team Zone
· Player Bios
· History
· Tailgating

· Archiv nach Kategorie
· Archiv nach Monat

· AvantGo
· Als Startseite
· Mein Favorit
· Contact Us
· Impressum

GFL Playoffs 2009
German Bowl XXXI

Berlin Adler 28
Kiel Baltic Hurricanes 21
Semi Finals

Schwäb. Hall Unicorns 21
Kiel Baltic Hurricanes 22

Berlin Adler 36
Marburg Mercenaries 21
Quarter Finals

Schwäb. Hall Unicorns 46

Assindia Cardinals 25

Marburg Mercenaries 64
Dresden Monarchs 63

Berlin Adler 30
Weinheim Longhorns 13

Kiel Baltic Hurricanes 20
Stuttgart Scorpions 6
Relegation
Franken Knights 7
Munich Cowboys 19

Munich Cowboys 28
Franken Knights 24

GFL Standings
GFL - GFL 2009
 NordP+ P-
1. Berlin18 2
2. Kiel18 2
3. Dresden10 10
4. Essen12
5. Braunschweig14
 SüdP+ P-
1. Schwäbisch Hall17 3
2. Marburg14 10
3. Stuttgart11 13
4. Weinheim16
5. Plattling18
6. München20

Anpassen

Suchen



User Info
Willkommen, Anonymous
Benutzername
Passwort
(Registrieren)
Mitgliedschaft:
neuste: kati2008
heute neu: 0
gestern neu: 0
Alle: 2528

Benutzer online:
Besucher: 30
Mitglieder: 0
Gesamt: 30

Berlin Adler schicken Braunschweig Lions mit Niederlage nach Hause
veröffentlicht am 10.Aug.2008 @ 22:00:25 von MEB

German Football League Lions RB Michael Andrew wird von der Adler Defense gestoppt (c)Oliver ElsnerDie Berlin Adler gewinnen vor heimischen Publikum gegen den amtierenden Deutschen Meister, die Braunschweig Lions, mit 9:6. 1.748 begeisterte Zuschauer sahen zahme Löwen, die speziell im Angriff nur mit ihrem Laufspiel Akzente setzten. Immer wieder tankte sich Lions-Ballträger Michael Andrew durch die Berliner Abwehrreihen. Am Ende des Spiels unterlief allerdings ein folgenschwerer Fehler.

Kurz vor der Endzone verlor er das Lederei und brachte die Adler somit wieder in Ballbesitz. Mit einer konzentrierten Leistung dirigierte Adler-Spielmacher Brett Hall seine Offensive bis in die Redzone der Lions. 45 Sekunden vor Spielende kickte Benjamin Scharweit aus 15 Yards die Adler zum Sieg.

Die vorangehenden drei Spielviertel boten wenig Attraktionen. Lediglich das erste Viertel brachte Punkte für beide Teams. Die Adler trugen sich zuerst auf dem Scoreboard mit einem Field Goal von Scharweit ein (3:0). Anschließend erzielten die Lions durch einen Ballverlust der Berliner einen leichten Touchdown.

Beide Teams hatten sichtlich Schwierigkeiten mit dem Wetter. Der kontinuierliche Regen machte es sehr schwer ein Passspiel zu etablieren. Die Braunschweiger machten sich mit undisziplinierten Fouls das Leben schwer. Höhepunkt dabei war die Ejection von Lions Linebacker André Krüger. Er wird mindestens für ein Spiel gesperrt.

Den Unterschied machte an diesem Tag Kicker Benjamin Scharweit, der dem lang kritisierten Kicking-Spiel der Adler wieder Leben einhauchte. Der sympathische Berliner ist seit kurzem wieder für die Adler aktiv, nachdem er ein Jahr in Argentinien studierte: "Ich habe lange darauf gewartet wieder Football spielen zu dürfen. Gegen die Lions zählt jeder Punkt, denn sie sind nach wie vor eine der stärksten Mannschaften der GFL. Die Spiele gegen die Braunschweiger sind immer spannend und heute war das nicht anders", meinte Scharweit nach dem Spiel. Mit drei Fieldgoals war er der Einzige Punktesammler der Adler.

Berlin Adler

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema German Football League
· Nachrichten von MEB


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema German Football League:
Dear Braunschweig Lions Fans


Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 4
Stimmen: 3


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden




Die Verwendung von Texten und Bildern ist grundsätzlich ohne Genehmigung untersagt.
Football101.de ist für die Inhalte externer Internetseiten nicht verantwortlich.
Alle Terminangaben ohne Gewähr. Irrtum und Änderungen möglich.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest
© 2001-2003 by Football101